Anorexia nervosa - Symptome, Diagnose und Behandlung - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:45
Главная » Endokrinologie » Anorexia nervosa - Symptome, Diagnose und Behandlung
19:02
Anorexia nervosa - Symptome, Diagnose und Behandlung


Anorexia nervosa - Symptome, Diagnose und Behandlung

Anorexia nervosa (AN - Verleugnung, orexis - Wunsch, den Drang zu essen) - abnorme Essverhalten, entweder durch eine bewusste Verweigerung der Nahrung oder der Verwendung unterschiedlicher Methoden (künstliche Erbrechen, Abführmittel, Diuretika), um die Nährstoffe im Körper zu reduzieren mit manifestiert um das Äußere zu korrigieren, was zu schweren endokrinen und somatischen Störungen.



Erwies sich die Anwesenheit einer genetischen Prädisposition zur Entwicklung von Anorexia nervosa. Die Entstehung der Anorexia nervosa vom Standpunkt der Freudianismus als "unbewusste Flucht aus sex" interpretiert, "der Wunsch, in die Kindheit zurück", "Denial-of-Schwangerschaft", "frustration oralen Phase", etc. Von Bedeutung, prämorbide Persönlichkeitsmerkmale, körperliche und geistige Entwicklung, Elternschaft, soziale Faktoren. Mädchen sind besonders anfällig für die Krankheit mit einer ausreichend hohen Intelligenz und emotionale Instabilität, Neigung zu Depressionen, Kleptomanie, Phobien, Menschen mit hysteroid, schizoide, paranoide Persönlichkeit Typen. Anorexia nervosa ist selten bei Männern, bei denen es vor allem in psychischen Erkrankung gefunden. In der Regel tritt Magersucht peripubertatnom Zeitraum, dh Vor dem Hintergrund der physiologischen Veränderungen im endokrinen System. Bildung von Bulimie Formen der Anorexia nervosa mit prämorbide Eigenschaften des Hypothalamus-Hypophysen-System in Verbindung gebracht.

Einer der Sub-Optionen der Anorexia nervosa ist Bulimie nervosa, in denen Episoden längeres Fasten mit unkontrollierter Einnahme eine sehr große Menge an Nahrung, die von Patienten künstlich Erbrechen und tun Magenspülung, gefolgt abwechselten. Hunger, was zu Erschöpfung, verursacht sekundären neuroendokrinen und metabolischen Veränderungen. Menstruationszyklus bis amenorei aufgrund niedrigerer Ebenen der Gonadotropine ist ihre Sekretion bei Anorexia nervosa ähnlich wie bei Mädchen dopubertatnogo Zeitraum. Typische schwere Magersucht sind Hypokaliämie, absolute Kaliummangel, Dehydrierung, intrazelluläre Azidose. Der plötzliche Tod von Patienten mit Anorexia nervosa typischerweise genau Elektrolyten ändert.

Anorexia nervosa ist am häufigsten in den nordeuropäischen Ländern, in denen das Auftreten neuer Fälle von es ist 4 pro 100 Tausend Einwohner. Die Prävalenz der Anorexia nervosa ist deutlich höher als bei jungen Mädchen und bis zu 1% im Alter von 16-18 Jahren. Seit den 60er Jahren des XX Jahrhunderts, gibt es eine signifikante Zunahme der Inzidenz der Anorexia nervosa, die die Änderung der Kriterien der Schönheit erklärt mit der Idealisierung der zarten Konstitution. Nach Erhebungen der Gymnasiast, denken 40% der Mädchen sind übergewichtig, während es tatsächlich mehr als 4% festgestellt wird. In den westlichen Ländern sind 11% der 15-jährigen Mädchen mit künstlich Erbrechen als eine Methode der Korrektur von Körpergewicht, 8% - Anorektika Drogen, 7% - Abführmitteln. Anorexia nervosa ist eine wichtige Ursache für den Verlust des Körpergewichts bei heranwachsenden Mädchen und jungen Mädchen.

Klinische Manifestationen

Die Krankheit tritt meist bei Frauen, Studenten der Ballett-Schulen, Sportler und unter Gymnasiasten. Auf die Gefahr der Bildung von Anorexie sind Mädchen mit einem kleinen Übergewicht. Diagnose der Anorexia nervosa wird oft auf ausdrücklichen untergewichtet platziert. Dies erklärt gründlich Heuchelei Nahrungsverweigerung, Erbrechen Abführmittel und Diuretika.

Die erste Zeit. Gebildet Dismorphomania (Unzufriedenheit Aussehen, Mangel an Verlangen zur Korrektur.)

Anorectic endet Gewichtsverlust von 25-50% der ursprünglichen Körpergewichts und präsentiert sehr unterschiedliche klinische Symptome und sekundären somatischen Störungen. Patienten neigen zu argumentieren, dass sie keinen Appetit haben, aber sie sind viele und leicht über das Essen reden, liebe es zu kochen, aktiv zu behandeln Gäste. Gleichzeitig teilen sie das Essen als "gut", die Obst und Gemüse enthalten, und eine "schlechte", dh mit Fetten und Kohlenhydraten. Mehr als die Hälfte der Patienten nicht überleben Hunger und verursacht Erbrechen nach dem Essen, einige Patienten Erbrechen mit aufstrebenden Anfälle von Bulimie assoziiert. Allmählich gewöhnlichen Erbrechen: nach ihr und Magenspülung bei Patienten mit einem Gefühl der Leichtigkeit, Freude "Reinheit." Patienten, was zu Erbrechen, oft auf die Hautpartien gefühllose Finger (in der Regel die Zeige-und Mittelfinger) aufgezeichnet. Unter dem Einfluss des sauren Mageninhalts in der vertrauten Umgebung von Erbrechen in den frühen Stadien der Anorexia nervosa ist eine Zerstörung des Zahnschmelzes. Viele nutzen Diuretika und Abführmittel. Fast jeder in dieser Phase kommt Amenorrhoe. Verringern der Menge des zirkulierenden Fluids und Elektrolytstörungen führen zu dem Auftreten einer Bradykardie und Hypotonie.

Bei Patienten mit Versagen der Mahlzeit gefeiert chronische Hypoglykämie. Trotz der zunehmenden Gewichtsabnahme und offensichtliche Anzeichen von trophischen Erkrankungen, Patienten halten den Motor und geistigen Aktivität, das ein wichtiges Merkmal der Anorexie ähnlich ihren Erkrankungen mit Gewichtsverlust verbunden ist.

Kaheksichesky Zeitraum entwickelt bei der Gewichtsabnahme um mehr als 50% des ursprünglichen Körpergewichts. Sie vollständig verlieren ihre kritische Haltung gegenüber seinem Zustand, subkutanes Fettgewebe fehlt, es ist das Auftreten von Protein-freie Ödeme gebildet ausgeprägte Ungleichgewicht im Elektrolythaushalt. Es ist ein Zustand ohne Therapie zum Tode führt.

Das Aussehen eines Patienten mit Anorexia nervosa Schwäche und stoppen ihre üblichen Aktivitäten - ein Zeichen der schweren und lebensbedrohlichen Elektrolyt-Störungen, was ein Indiz für die sofortige Hospitalisierung ist.

Anorexia nervosa Diagnose

Die Kriterien für die Diagnose von Anorexia nervosa, sind:

Flucht in den Terror der Möglichkeit der Gewichtszunahme, die nicht reduziert wird, trotz der Gewichtsabnahme.

Ernste Besorgnis über ihr Aussehen, und der Eindruck von außen ist die Grundlage für Gesundheit, trotz möglicher erheblicher Abweichungen von der Norm in Bezug auf die Gesundheit.

Weigerung, das Körpergewicht über dem Minimum normal für ihr Alter und Höhe zu halten.

Amenorrhoe.

Diagnostische Kriterien für Bulimia nervosa sind:

Wiederholte Episoden von Essattacken (schnelle Konsum von großen Mengen von Lebensmitteln in einem begrenzten Zeitraum, mindestens 2 Mal pro Woche für 3 Monate).

Der Konsum von hohen Kaloriengehalt, leicht verdauliche Nahrung während Kämpfe "Völlerei" (manchmal die Energie des Lebensmittels verzehrt ist größer als 5.000 kcal).
Unauffällige trinken große Mengen von Lebensmitteln während des Angriffs (Verlust der Kontrolle über das Essen).

Typisch für Magersucht hormonellen Verschiebungen, die aufgrund von Veränderungen im Metabolismus der Hormone und deren Trägerproteine sind, sind:
  • erhöhen Testosteronspiegel und Cortisol;
  • Abnahme der Estradiol;
  • Reduzierung TOR ("Syndrom niedrigen TK") und ACTH.


Anorexia nervosa Behandlung

Die wichtigste Behandlung sollte der Patient erhalten einen Psychiater.
Ableitung aus dem Zustand der Kachexie-Patienten im Krankenhaus in Isolation geführt von ihren Familien, unter der Aufsicht eine angemessene Ernährung ist die beste Wirkung bei der enteralen Ernährung beobachtet.

Prognose

Sterblichkeitsrate liegt bei etwa 5-10%. Die Todesursachen sind Infektionen, Sepsis, Darmnekrose, Komplikationen der Therapie, Selbstmordversuche gegen Depressionen. Seit 5-6 Jahren, bleibt die Krankheit in 40-60% der Patienten. Recovery tritt vor allem zwischen dem 6. und 12. Jahre nach dem Ausbruch der Krankheit. Nur 65% der Patienten als Folge kann als vollständig geheilt werden.






Прикрепления:
Категория: Endokrinologie | Просмотров: 1759 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0