Zahnerosion - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:46
Главная » Stomatologie » Zahnerosion
18:05
Zahnerosion


Zahnerosion

Erosion der Zähne - der fortschreitende Verlust von Zahnschmelz und Dentin mit unbekannter Ätiologie. Baum, Port und Eydler glaubte, dass Erosion durch unsachgemäße Reinigung der Zähne verursacht durch mechanische Einwirkung. Eine Rolle hat großen Nutzen aus Zitrusfrucht, etc. gegeben Alles, was zählt ist ungünstig berufliche Faktoren (Säure, Metall und mineralische Stäube, etc.), sowie Tenside im Bereich der Produktion und als Teil von Toilettenartikeln.

Und doch haben viele Autoren nicht dazu neigen, zu glauben, dass das Auftreten von Erosionen lokalen, rein mechanische oder chemische Prozess ist, sondern lieber, um dieses Problem zu der Kategorie der herausragenden beziehen. D. Entin sah die Ursache der Erosion in der Neuro-Prozesse, die Entkalkung der Zahnhartsubstanz führen. Aber niemand kann erklären, warum in einigen Fällen gibt Erosion, in anderen sind - keilförmige Defekte.



Erosion bei älteren Menschen auf der vestibulären Oberfläche der mittleren und seitlichen Schneidezähne des Oberkiefers auftreten, treten sie auf dem Eckzahn und Prämolaren. Manchmal ist die Läsion ist symmetrisch. Ihr Vorkommen kann aufgrund einer Verletzung Mineralstoffwechsels durch endokrine oder andere Störungen im Körper und damit die Pulpa. Dies wird durch die Ergebnisse der klinischen Beobachtungen und Daten Radioimmunoassay Studien, die das Vorhandensein von klaren vor und begleitenden Erkrankungen der Schilddrüse bei Patienten mit Erosion des Zahnschmelzes zeigen, bestätigt.

Maksimovskiy M. et al., Analyse der Ursachen der Erosion, auch eine wichtige Rolle im Hormonsystem, und vor allem, der Hyperthyreose. Er bemerkte, dass Erosionen bei Patienten mit Hyperthyreose in 2-mal häufiger als solche mit normalen Funktion der Schilddrüse, eine direkte Beziehung zwischen der Intensität und Dauer von Karies Hyperthyreose gefunden wurden. Mit einer Steigerung in der Periode der Krankheit nach 1 Jahr, ist die Zahl der Patienten mit Erosion der Zahnhartsubstanz um 20% erhöht.

Studien zeigen einen signifikanten Anstieg in der Prävalenz der Erosionen in den letzten 10 Jahren. So ergab bei der Untersuchung Gruppen 47,2% der Menschen mit Erosionen, während 10-15 Jahren diese Patienten waren nicht mehr als 5-7%. In der Analyse der Häufigkeit nicht Zahndefekten, zum Befassungsverfahren der Patienten auf der Zahnklinik Basis gefunden 29,5% derjenigen mit Zahnerosion unter allen Anwendungen und 55,9% der Anzahl von Patienten mit nicht-kariöse Läsionen in der Gruppe 2. Zwischen 10-15 Jahren, war diese Patienten 24 und 33,3% betragen. Die Krankheit vor allem bei Frauen (84,9%) nach dem Alter von 25-30 Jahren beobachtet. Die Kombination von Erosion durch hormonelle Störungen (einschließlich Funktionsstörungen der Schilddrüse und Geschlechtsdrüsen) war mehr als 75% der Fälle.

Die Anfangsphase der Erosion durch den Verlust von Licht bei einer bestimmten, begrenzten Bereich des vestibulären Oberfläche des Zahns ist. Wenn der Zahn gut trocknen, dann wird diese Seite sichtbar sein. Seine Grenzen können anhand IR 5% Jodtinktur werden: eine gelbe oder braune Farbe. In den meisten Fällen auf die Erosion der Eckzähne, Prämolaren, Schneidezähne erscheinen, aber auch in anderen Zähne.

Entwickeln Erosion ist ein Defekt im Schmelz runde Form, die in einer schrägen pacnolozhen oder Querrichtung bei einer konvexen Teil des vestibulären vollständig Schmelz Believe. Normalerweise unterst Erosion glatt glänzend, hart. Schrittweise Erweiterung kann sie vertiefen zu einem vollständigen Verlust von Zahnschmelz und Dentin freigelegt auf der vestibulären Oberfläche des Zahnes führen. Erosion oft mit der Streichung von Schneidkanten von Kronen, Schneidezähne und Backenzähne Tuberkel kombiniert.

Schmerz ist oft abwesend: mild, aber ziemlich stark Dentinüberempfindlichkeit. E. Borowski et al. Es gibt zwei Stufen der Zerstörung: initial (Lochfraß) und Schwere (Erosion von Zahnschmelz und Dentin). M. Maksimovskiy Angaben die klinischen Manifestationen und Erosionen sind drei Grad von Schäden, bezogen auf die Tiefe der Fehler festen Stoffe:

Startleistung - die Niederlage der Oberflächenschichten des Zahnschmelzes;

Medium - die Niederlage der gesamte Dicke der Lackschicht bis zur Schmelz-Dentin-Grenze;

tiefe Grad - Schäden an der Schmelz und Dentin.

An der 1-st und 2-nd Grad Läsion ist weiß mit einer glänzenden Oberfläche, in der dritten - eine braune oder helle gelbe Pigmentierung.

Erosion von Zähnen ist in der Regel durch eine chronische gekennzeichnet, sondern unterscheiden zwei klinischen Stadien der Erosion: das aktiv und stabil.

Für die aktiven Phasen eines typischen progressiven Verlauf und Zahnverlust, begleitet von Hyperästhesie, das Verschwinden der Oberflächenglanz Erosion. In der aktiven Phase resize Erosion auftritt alle 1,5 2MES. IR 3-4 Punkte.

Stabilisierte Form von Erosion der Zahnhartsubstanz durch eine ruhige, langsame Strömung geprägt ist, bleibt glänzende Schmelzoberfläche am Ort der Niederlage. Resize es nicht für 9-11 Monate geschehen. R & D nicht überschreitet 1-1,5 Punkte. Ein Übergang stabilisiert Formen der Erosion aktiv, vor allem die Verschlechterung der Hintergrund Pathologie.

Mikrohärte des Zahnschmelzes Erosion stark reduziert, deutliche Läsionen demineralitsii Schmelzoberfläche. In diesem Fall, im Gegensatz zu Zahnkaries, wo es eine Oberfläche aufweist, unterirdischen Demineralisierung von Zahnschmelz, die Erosion Oberfläche Foci demiralizatsii das schrittweise abdecken Emailschichten gebildet. In der Studie der Ultrastruktur des Zahnschmelzes Erosion darauf hingewiesen, dass die Erosion des Zahnschmelzes und die umliegenden Gebiete durch seine geringe Mineralisierung der Anwesenheit von destruktiven Veränderungen unterschieden: in einigen Teilen der Schmelzprismen sichtbar zum Ausdruck mezhprizmennye Raum, sondern auf der anderen - sie sind nicht von Demineralisation. Hydroxylapatit-Kristalle in verschiedenen Formen. In angrenzenden Gebieten die Erosion, sie haben keine klaren Grenzen oder eine regelmäßige Form, aber größer und manchmal kleiner und kürzer. Visible Schmelzkristalle mit unterschiedlichen Dichten, was ungleichmäßige Mineralisierung. In Dentin mit Erosionen sind auch deutliche Veränderungen: Es gibt Bereiche mit einer dichten Anordnung von Kristallen. Dentintubuli sind ausgelöscht und neobliterirovannye. Struktur der Materie, obliterierende die Dentinkanälchen, spezifischen und ähnlich zu der in Abrieb. Ähnliche Ergebnisse wurden in Studien der Ultrastruktur der Schmelz und Dentin erhalten. Aber zusätzlich zu diesen Bereichen der Demineralisation finden Sie eine Fülle von Bakterien, Maskierung Konturen Schmelzprismen.

Vergleichsbeispiel Elektronenmikroskopie (SEM) von der zentralen Zone der Erosion ebenfalls zeigte das Vorhandensein von signifikanten strukturellen Änderungen sowohl in der Oberfläche und den tieferen Schichten des geschädigten Gewebes der Zähne. Für die aktive Phase des Prozesses wird durch einen Substanzverlust von Schmelz und Dentin in den weiten Bereichen durch destruktive Veränderungen betroffen sind.

SEM Oberflächenstruktur, mit einem zentralen Fokus der Grenze Verlust von Zahnschmelz und Dentin zeigte destruktive Veränderungen in weiten Bereichen rund um den Bereich der Erosion, die visuell unterscheiden. Sichtbar scannt Schmelzprismen mit scharf definierten Grenzen, von einem niedrigen Salzgehalt in gleicher Weise wie z. B. dadurch, geschieht dies nach der Säurebehandlung vor Füllungskomposite. Als Ergebnis dieser Maßnahmen wurde core Prismen zerstört.

Im zervikalen Bereich der Zähne durch Erosion, sichtbaren Defekten, aber deutlich nachweisbare Grenze zwischen der Krone und dem Fuß berührt. In allen untersuchten Fällen der Zahnschmelz Krone auf Zement root überlagert.

Clinic Schmelz Erosion ist nicht einfach, und aus den keilförmige Defekte, Zahnhalskaries und Nekrose der Zähne unterscheiden, nur dann sollte gegebene Behandlung werden. Es ist notwendig, nicht nur auf die Behandlung zu organisieren, sondern auch, um eine gründliche Untersuchung des Patienten mit der Verwendung von gängigen Methoden der Diagnostik, klinische und para-klinischen Forschung, einschließlich der Beratung verwandte Spezialitäten befragen.

In diesem Fall finden Sie heraus dem Hintergrund der Pathologie ist sehr wichtig für die erfolgreiche Behandlung von Erosionen. Wie für die zahnärztliche Behandlung umfasst es die folgenden Termine:

Calciumglycerophosphat - 0,5 g 3-mal pro Tag für 1 Monat;

klamin (Tabelle 1-2.) oder Fitolon (30 cap.) - 2-3 mal am Tag 15 min vor der Mahlzeit für 1-2 Monate;

Multivitamine oder Kvadevit Complivit - 3-4 Tabletten. einen Tag nach dem Frühstück;

Elektrophorese von 2,5% ige Lösung von Calciumglycerophosphat - 10 Sitzungen pro Tag zwischen der gemeinsamen Behandlung;

Lehre Zähneputzen und hält Anwendungen wie Phosphat-haltigen Zahnpasten "Pearl", "Cheburashka" und andere - für 15 Minuten täglich während der Behandlung.

Abhängig von der Phase der klinischen Manifestationen der Erosion, die Laufzeit des Komplexes remineralisierende Therapie.

In der akuten Phase zu nennen mindestens 2 Gänge der oralen Behandlung (mit einem Intervall von 2-3 Monaten), dh Behandlung 5-6 Monate. kontrollieren Kliniken und Forschung und Entwicklung. Wenn Sie eine echte Verbesserung (Erosion nicht entwickeln, Dentinüberempfindlichkeit verschwunden, IR nicht überschreitet 1-1,5 Punkte) erreicht haben, können Sie Zahnfüllmittel gehen, wenn nötig.

In der Phase der Stabilisierung allgemeine Behandlung kann die monatliche Rate begrenzt werden, und gehen Sie dann zu Zahnfüllungen angezeigt. In allen Fällen sollte Zahnerosion seichten flachen, im Schmelz konservativ behandelt werden. Erosion geglättet werden glänzend, glatt und unauffällig.

Falls erforderlich, können Sie den Defekt mit der Verwendung von Glas-Ionomer Auskleidungsmaterial, durch eine Beschichtung Composite gefolgt füllen.

Doch in allen Fällen ist es notwendig, halten Sie den allgemeinen Behandlung, Stromsparmodus alplikatsy Phosphat-haltigen Zahnpasten 2-3 mal pro Woche.

Verglichen mit erosive Zahnoberfläche in der aktiven Phase Bauland Schmelz nach Exposition remineralisierende Agenten sah weniger destruktiv. In Aufnahmen von Zähnen nach Remineralisation glatter Topographie, keine tiefen Löcher und Rillen, wurde beobachtet, was die Stärkung der Mineralisierung.

Besonders deutlich in den Remineralisierungsprozess angrenzenden Gebieten auf dem Herd des aktiven Zahnschmelz Verlust, die gesehen gleichmäßig anziehen Raum werden können, die mit einzelnen, noch erhaltenen Bodendegradation durchsetzt manifestieren. Offenbar ist die Ausrichtung der Schmelzoberfläche das Ergebnis des Füllens die Räume mezhprizmennyh Mineralkomponenten und zur Verbesserung der Kristallstruktur Schmelzprismen.

Zervikalen Bereich der Zähne Erosion nach Remineralisation sah glatter als erodiert Oberfläche remineralisierende Behandlung und war gut sichtbar. Es wird auf die Glätte der Oberfläche wie Schmelz und Dentin gezeichnet. Jedoch ähneln ihrer Struktur in einigen Bereichen die des intakten Zahn.






Прикрепления:
Категория: Stomatologie | Просмотров: 2958 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0