Tuberkulose der Nieren und Harnwege - Symptome, Diagnose und Behandlung - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:46
Главная » Urologie » Tuberkulose der Nieren und Harnwege - Symptome, Diagnose und Behandlung
18:52
Tuberkulose der Nieren und Harnwege - Symptome, Diagnose und Behandlung


Tuberkulose der Nieren und Harnwege - Symptome, Diagnose und Behandlung

Tuberkulose der Harnwege liegt bei 30-40% der extrapulmonalen Formen der Krankheit, und unter ihnen ist der erste Platz. Männer und Frauen sind gleich häufig, mit den gängigsten Urin Tuberkuloseläsionen wurden bei Personen von 20 bis 40 Jahren beobachtet betroffen, während die Inzidenz bei Kindern ist gering.


Die hohe Prävalenz der Tuberkulose der Nieren und der Harnwege, sowie die Diagnose ist oft zu spät, die zur Invalidität führen im erwerbsfähigen Alter Bevölkerung, macht das Problem nicht nur medizinische, sondern auch soziale Bedeutung.

Ätiologie und Pathogenese der Tuberkulose der Harnwege. Spezifische Wirkstoffe der Tuberkulose in den Organen der Harnwege sind vor allem Menschen-Typ Mycobacterium tuberculosis (M. tuberculosis). Die Rolle von Mykobakterien Rinder-Typ (M. bovis) und atypische Erreger der Gattung Micobacterium extrem klein.

Die überwiegende Mehrheit der nephrotuberculosis sind sekundäre zum bestehenden Körper klinisch manifesten oder latenten Tuberkulose Foci, üblicherweise in der Lunge entfernt. Es wird angemerkt, dass die Nierenläsionen durchschnittlich 8 Jahre nach primärer pulmonaler Tuberkulose auftreten. Mit Blut Mykobakterien Rückgang der glomerulären Apparates beider Nieren, in ihrer Hirnrinde befindet, wo die Bilder von winzigen tuberkulösen Herde. Sie können spontan in dem normalen Zustand der Körper Abwehrmechanismen zu lösen. In den Fällen der Hämodialyse und Nieren Urodynamik, sowie Störungen des Immunsystems tuberkulöse Prozeß erstreckt sich von der Rinde des Gehirns, wo schließlich entwickelt einen entzündlichen Prozess in der Nierenpapille (tuberkulöse Papillitis). Weitere Entzündungen allmählich destruktiv und deckt die gesamte Dicke der Nierenpyramiden käsigen Zerfall der letzteren und die Bildung von Hohlräumen, die sowohl getrennt ist und mit Nierenbeckenkelchsystem kann. Darüber hinaus ist die Progression eines spezifischen Verfahrens, die Bildung der renalen Parenchym, viele Hohlräume miteinander verbunden sind, oder polikavernoznoy tuberculosis durch das Ergebnis in tuberkulösen Pyonephrose gefolgt. In Wundhöhlen sind käsige Verkalkung Herde, die jedoch nicht bedeutet, ihre Rettung, wie in der Tiefe petrifikatov oft lebensfähig bleiben Mykobakterien. Trotz bilateraler Nierenarterienstenose Tuberkulose-Infektion, sind klinische und radiologische Manifestationen oft einseitig.

Langen fließenden nephrotuberculosis verursacht allmähliche Einbeziehung in den jeweiligen Prozess und Harnleiter. Die Ausbreitung der Infektion ist durch die Lymphgefäße, die in die submucosale Schicht der oberen Harnwege auftritt. In der Schleimhaut dieser Organe entwickeln multiple Bumps und Wunden, die während des Heilungsprozesses von Verformung und Verengung des Lumen ausgebildet sind.

Tuberkulose der Blase ist immer zweitrangig gegenüber der befallenen Niere und Harnleiter. Relativ spät Einbeziehung der Blase aufgrund seiner hohen Beständigkeit gegen die Schleimhaut der mykobakteriellen Infektion. Spread auf einem bestimmten Körperteil von lymphatischen infekta los submuköse oberen Harnwege. Tuberkuloseläsionen in der Blase erzeugt, haben die Form von Knötchen, die möglicherweise eitern. Cheesy Zerfall Schleimhaut kann sowohl in-Bereich und in der Tiefe mit der Beteiligung der Muskelschicht Fortschritt.

Klinische Symptome der Tuberkulose der Harnwege. Tuberkuloseläsionen der Harnwege hat keine pathognomonisch Symptome. In den frühen Stadien der Erkrankung kann asymptomatisch. Bei der Erarbeitung der anfänglichen destruktiven Veränderungen oft schmerzlose insgesamt Makrohämaturie durch Erosion des Gefäßes mit Ulceration der Nierenpapille. Die Bildung von Hohlräumen in der Niere ist in der Regel durch Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und den allgemeinen Vergiftungserscheinungen (kleine Anstieg der Körpertemperatur, Müdigkeit, Schwäche und Gewichtsverlust) begleitet. Darüber hinaus kann bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz Parenchymdestruktion treten intensive brutto Hämaturie.

Auf dem Gelände der Verletzung von Urodynamik spezifische Stenose der oberen Harnwege manifestiert ein Gefühl von Schwere in den unteren Rücken, wiederkehrende Nierenkolik mit Fieber Fieber Ziffern. In bilateralen abuse Harnenentleerung in den Vordergrund handeln oft die Symptome der chronischen Niereninsuffizienz.

Tuberkuloseläsionen der Blase manifestiert vor allem dizuricheskih Veranstaltungen: imperative Harndrang, Pollakisurie und Harndrang. Patienten mit Tuberkulose beklagen Zystitis ständigen Schmerzen oberhalb der Scheide und regelmäßige Terminal Makrohämaturie.

So kann die Symptomatik der Tuberkulose der Harnwege unter verschiedenen klinischen "Masken" auftreten, und daher die wichtigste Labor und erwerben Hardware und instrumentelle Methoden.

Die Diagnose der Tuberkulose der Harnwege. Nach Befragung, sollte der Patient die Aufmerksamkeit auf eine Geschichte der Lungentuberkulose oder andere Organe, sowie eine Angabe des Ortes war längeren Kontakt mit kranken Tuberkulose-Infektion zu zahlen.

Physikalische Methoden sind nicht sehr informativ, vor allem in den frühen Stadien der Erkrankung. Allerdings kann Palpation der Hoden und Prostata-Krebs spezifische Attribute ihrer Zerstörung, die oft nephrotuberculosis begleitet wird identifiziert werden.

Labordiagnostik spielt eine wichtige Rolle bei der Erkennung von Tuberkulose der Harnwege. Insgesamt Urin zeigt pyuria, Hämaturie, Proteinurie und seiner sauren, die charakteristisch für Tuberkuloseläsionen der Nieren und Harnwege. Um besser zu quantifizieren diese Veränderungen Urinsediment des Urins bevorzugte Methode Nechiporenko.

Anzumerken ist, dass Proteinurie in tuberkulösen Prozesses in der Harnwege eine der häufigsten Symptome ist, aber es ist falsch, weil aufgrund der großen Zahl der gebildeten Elemente im Urin. Darüber hinaus ist diese Krankheit häufiger unspezifische Bakteriurie mit pyuria als aseptische pyuria, die in den vergangenen Jahren als pathognomonisch Symptom nephrotuberculosis wurde.

Die zuverlässigste Zeichen von Tuberkulose und gefährdeten Nieren-und Harnwegsinfektionen mikobakteriuriya, die mittels Mikroskopie, Urin-Kultur auf speziellen Medium (Lowenstein, oder Preis-kolnikovoy) bestätigt wird, werden biologische Proben und zunehmend mit Hilfe der PCR-Methode.

Intermittent abjection Kräfte Rückgriff auf diesen Studien oft (bis zu 7-mal) und das negative Ergebnis der Durchsuchung von Mycobacterium tuberculosis im Urin ist kein Grund für die Verweigerung der Krankheit.

Erhöhen Sie den Informationsgehalt des Urins zu provokanten Tuberkulin-Test, in dem der Patient die Tuberkulose-Antigen eingeführt wird versuchen, was Verschlimmerung einer spezifischen Prozess, der in pyuria, Proteinurie und mikobakteriurii führt.

Ultraschalluntersuchung, um den Zustand des Nierenbeckens System zu beurteilen, zu identifizieren Brennpunkte der Verkalkung und Kavernen im tuberkulösen Prozesses der betroffenen Niere. Zur gleichen Zeit typischen echographischen Anzeichen der Tuberkulose der Harnwege festgestellt, wodurch das obige Verfahren nur ein Hilfsmittel, um die radiologische Diagnose der Krankheit.

Röntgenuntersuchung feststellen kann, die Topographie und das Ausmaß des pathologischen Prozesses. Diese Übersicht Bild der Harnwege können Brennpunkte der Verkalkung in der Projektion der Nieren zu erkennen. Im Gegensatz zu Steinen Schatten petrifikatov haben inhomogene Struktur, unregelmäßiger Form sind und in der Projektion des Nierenparenchyms, nicht Nierenbeckenkelchsystem befindet.

Beim Speichern renalen Ausscheidungsurographie verwendet werden kann, gibt die ein Indiz für den Zustand des Parenchyms und die Nierenbecken-Systeme Nieren, Harnleiter und Blase.

Mit erheblichen Verlust der renalen Ausscheidung zu visualisieren die oberen Harnwege gezeigt ureteropielografiya retrograde, und im Falle der Narbe Ureterobstruktion durchführen sollten feinen Nadel antegrade Pyelographie. Zystographie abwärts als die letzte Stufe der Ausscheidungsurographie selten möglich, Merkmale bestimmter Läsionen der Blase sichtbar zu machen, während der Verwendung retrograden Zystographie erkennt VUR die resultierende langfristige Tuberkulose, die den Reflex Vorrichtung tsistoureteralnogo Anastomose zerstört.

Nierenangiographie wurde durchgeführt, um intraorganic angioarhitektoniki vor einer geplanten Resektion der Niere zu bestimmen.

Umfangreiche Diagnosemöglichkeiten von CT und MRT erlauben hochgenaue zusätzliche Informationen über den Zustand der Erhaltung des Nierenparenchyms, der auch die Indikationen für die Erhaltung der Chirurgie mit nephrotuberculosis erhalten.

Für Informationen über den funktionellen Status der befallenen Niere und Tuberkulose mit Radioisotopen-Methoden.

Wenn in einem bestimmten Prozess Blase Angemessenheit der Zystoskopie, die mit Tuberkel in einem gelb-grau-Formationen präsentiert, von einem rötlichen Rand umgeben, Zonen fokaler Hyperämie, Geschwüre und Narben der Schleimhaut nachgewiesen werden beteiligt. Diese Effekte werden vor allem im Bereich der Mündung der Niere ausgeprägt.

Behandlung von Tuberkulose der Harnwege. Behandlung Politik in tuberkulösen Nieren und Harnwege hängt vom Stadium des Prozesses. In den frühen Stadien der Entwicklung einer spezifischen Krankheit (I-II Bühne nephrotuberculosis) ist eine effektive medikamentöse Therapie. Es ist im Allgemeinen die gleichzeitige Verabreichung mehrerer Medikamente von verschiedenen Gruppen für eine lange Zeit (mindestens 9-12 Monate). In der Behandlung von Tuberkulose der Harnwege am häufigsten verwendeten Medikamente der neuen Generation: Isoniazid, Rifampicin, Ethambutol, protionamid, Pyrazinamid und andere, um die Effizienz ihrer oft mit Fluorchinolonen (Ciprofloxacin, Ofloxacin, lomefloxacin, etc.) kombiniert erhöhen. Zur gleichen Zeit, haben ihre Relevanz und Anti-TB-Medikamente wie Streptomycin und tubazid verloren.


Beachten Sie, dass die konservative Therapie der Tuberkulose zur schrittweisen Ersatz von Infektionsherde von Narbengewebe führt. Daher Behandlung Tuberkuloseläsionen in den Harnleiter zu seiner rauhen Narbenbildung zu verhindern empfiehlt durchführen vor dem Hintergrund der internen Drainage, Ureterkatheter Stent.

Um die Wirksamkeit der Therapie bei Patienten regelmäßig durchgeführt Laboranalysen von Urin, einschließlich Verfahren, die Mycobacterium tuberculosis erkennen, sowie Ultraschall und Röntgenuntersuchungen zu überwachen. Kriterien für die Heilung der Krankheit sind normal Ergebnisse von Urin und keine Progression nach Strahldiagnose für 3 Jahre.

Operiert nur Patienten in den späten Stadien nephrotuberculosis. In der Stufe III der Vorzug schonende Chirurgie wie partielle Nephrektomie und kavernektomiya kavernotomiya. Totale Zerstörung des Körpers ist ein direkter Hinweis für Nephrektomie.

Schrumpfung der Blase aufgrund seiner insgesamt Tuberkuloseläsionen erheblich verletzt die Qualität des Lebens. In diesem Zusammenhang, wenn verwendet mikrotsistis intestinalen Kunststoff, der Blasenkapazität erhöht.

Für 2-3 Wochen. Vor jeder Operation für Tuberkulose der Harnwege, sowie für 3-5 Jahre nach Bedarf durchzuführen Behandlung für TB.

Die Prognose der Tuberkulose der Harnwege. Der wichtigste prognostische Faktor für Tuberkulose der Nieren und Harnwege ist das Stadium der Erkrankung. In den frühen Stadien der Entwicklung und in der Abwesenheit nephrotuberculosis grober destruktive Veränderungen in den Harnleiter und Blase angemessene medizinische Therapie kann zu einer vollständigen Heilung führen.

Die deutliche Zerstörung Nierenparenchym machen zweifelhafte Einsparung Orgel. Prognostisch sehr ungünstig für das Leben des Patienten ist klinisch bilateralen Erkrankung der Harnwege, vor allem in den späteren Stadien.







Прикрепления:
Категория: Urologie | Просмотров: 3180 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0