Krankheit raynaud-syndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:47
Главная » Rheumatologie » Krankheit raynaud-syndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung
14:51
Krankheit raynaud-syndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung


Krankheit raynaud-syndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung

Raynaud-Syndrom - eine Erkrankung paroxysmaler vasospastische arterielle Blutversorgung der Bürsten und (oder) zu stoppen die häufiger unter dem Einfluß von Kälte oder Spannung.


Ätiologie von Raynaud-Syndrom

Tritt in einer Reihe von Krankheiten:

diffuse Erkrankungen des Bindegewebes, insbesondere systemische Sklerose;

rheumatoider Arthritis;

systemische Gefäßerkrankungen (arterielle Hypertonie, Vaskulitis, knotige nodosa);

Erkrankungen des Nervensystems (sympathischen Ganglien);

Blutkrankheit, Paraproteinämie, Polyzythämie, Kryoglobulinämie;

endokrine Erkrankungen (toxische Struma);

Zwischenhirn Störung;

Regional Kompression des Gefäßnervenbündel (extra Halsrippe Läsion der Halswirbelsäule, vorderer scalenus Syndrom);
die Auswirkungen der betrieblichen Faktoren (Vibration, Kühlung).

Pathogenese von Raynaud-Syndrom

Raynaud-Phänomen findet drei Phasen von Ischämie, Zyanose und Spülen. In der ersten Phase, gibt es eine Verengung der Arteriolen und distalen metaarteriol mit vollständiger Entleerung der Kapillaren der roten Blutkörperchen (Ausbleichen der Haut). Die zweite Phase ist durch Stauung des Blutes in den Venen, Kapillaren, arteriovenöse Anastomosen (Zyanose). Die dritte Phase wird reaktive Hyperämie manifestiert.

Sind in der Pathogenese der sympathischen Hyperaktivität Ungleichgewicht zwischen der Synthese von Prostazyklin (erweitert die Blutgefäße) und Thromboxan A2 (Thrombozytenaggregation erhöht und verursacht einen Krampf der Blutgefäße) wichtig; gefäßerweiternde Defekt histaminerge System, die Erhöhung der Thrombozyten-Aggregation.

Das klinische Bild von  Raynaud-Syndrom

Hauptsächlich betroffen II-V Finger Bürste Anschlag, manchmal die Nase, Ohren, Kinn.

Während des Angriffs - Parästhesie, Haut leichenblass, kalte Finger.

Am Ende des Angriffs - Schmerzen, Hitzewallungen, und Blähungen, Haut Hyperämie.

Allmählich entwickeln trophischen Veränderungen (Abflachung oder Einziehen der Fingerspitzen, verringerte Hautturgor, schlecht heilende Geschwüre).

In der Zeit zwischen den Anfällen Hände kalt, cyanotic und feucht.

Hat das Vorhandensein von internen Mittel Gefäße des Herz, Lunge, Nieren, Gehirn, mit Schäden dieser Organe, insbesondere systemischer Sklerodermie.

Diagnostische Kriterien von  Raynaud-Syndrom

Folgen der bilateralen Veränderungen der Hautfarbe durch Kälte oder Emotionen.

Gespeichert Welligkeit auf peripheren Arterien.
Die Symmetrie der Läsion.
Das Fehlen von Wundbrand.
Keine Anzeichen einer systemischen Erkrankung.
Erkrankungsdauer von mindestens 2 Jahren.





Прикрепления:
Категория: Rheumatologie | Просмотров: 1213 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0