Jodmangel Störungen der Schilddrüse - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Freitag, 09.12.2016, 14:30
Главная » Endokrinologie » Jodmangel Störungen der Schilddrüse
20:23
Jodmangel Störungen der Schilddrüse


Jodmangel Störungen der Schilddrüse

Durch IDD sind alle pathologischen Bedingungen, die in der Bevölkerung durch Jodmangel, die durch eine Normalisierung der Jodversorgung verhindert werden können zu entwickeln. Dieser Begriff betont die Tatsache, dass die Schilddrüse nicht die einzige, noch die schwerwiegendste Folge von Jodmangel. Minimale physiologischen Bedarf von Jod hängt vom Alter und dem physiologischen Zustand des Körpers abhängig.


Jodmangel ist eine natürliche ökologische Phänomen, wie fruchtbarer Boden, und pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln enthalten sehr wenig von diesem Spurenelement. Daher sind Jodmangelkrankheiten ein ernstes gesundheitliches Problem in vielen Regionen der Welt. Laut WHO sind etwa 1,57 Milliarden (30% der Bevölkerung der Welt) mit einem Risiko für Jodmangel, darunter mehr als 500 Millionen Menschen leben in Regionen mit schweren Jodmangel und einer hohen Prävalenz der endemischen Struma.


Der wichtigste Indikator der Spannung Jodmangel in der Bevölkerung ist das Niveau der Jodausscheidung im Urin in einer repräsentativen Gruppe von Menschen in einer bestimmten Region. Repräsentativen Gruppe wird als im Grundschulalter (7-12 Jahre) sein, mit dem Test wird in der Regel an der Schule, die die Stichproben und die Repräsentativität der Stichprobe ermittelt durchgeführt. Nach der Festlegung der Höhe der Ausscheidung von Jod in den einzelnen Urinproben berechnete Integral-Index - der Median Jodausscheidung. Indirekte und weniger zuverlässiger Indikator von Jodmangel ist die Prävalenz der Vergrößerung der Schilddrüse (Struma) in der gleichen Gruppe von Kindern.


In Übereinstimmung mit diesen Kriterien, basierend auf Daten für das Jahr 2006 vor allem milden Jodmangel, wurde selten mittlerer Schwere auf dem gesamten Territorium der Ukraine, der Russischen Föderation, sowie viele Länder in West-und osteuropäischen Ländern (Frankreich, Spanien, Belgien, Italien) bestimmt. Das Spektrum der Jodmangelkrankheiten ist sehr unterschiedlich in den verschiedenen Regionen der Jodmangel, angefangen von schweren Grad der psychischen Störungen bis zu einem gewissen Anstieg der Prävalenz der euthyreoten Kropf.


Aufgrund Masse Jodprophylaxe eliminiert Jodmangel in Polen, Großbritannien, Skandinavien, Großbritannien, China, Turkmenistan, Armenien und südamerikanischen Ländern. Die wichtigste Methode der Jod-Prophylaxe ist jodiertes Speisesalz, das wichtigste Kriterium für die Beseitigung von Jodmangel in einer bestimmten Region ist die Zahl der Haushalte konsumieren jodiertes Salz. Zur Beseitigung von Jodmangel kann in einer Situation, wo ihr Anteil bei über 90% gesagt werden.

Diffuse euthyreoten Struma

Ätiologie

Die häufigste Ursache einer vergrößerten Schilddrüse (Struma) ist Jodmangel. Kropf, nachweisbar in den Regionen von Jodmangel, genannt endemisch, und in Regionen mit normalen Jod - sporadisch. Selten Kropf nicht mit Jod-Mangel, und mit der Wirkung von anderen Faktoren goitrogenen (Flavonoide, Thiocyanate) zugeordnet ist. Die Ätiologie der sporadischen Struma maloizuchena. In einigen Fällen wird es mit Missbildungen bei den Enzymsystemen bei der Synthese von Schilddrüsenhormonen beteiligten zugeordnet.


Pathogenese

Die am meisten untersuchte Pathogenese Jodmangel Kropf. Durch die Reduzierung der Jodgehalt in Zellen der Schilddrüse, reduziert sie den Inhalt von jodhaltigen Lipide wie yodlaktony.

Diese Verbindungen haben eine blockierende Wirkung auf die Produktion von lokalen Gewebe Wachstumsfaktoren (epidermal und Insulin-like growth factor 1, Fibroblastenwachstumsfaktor). Als Ergebnis ist Jodmangel die Intensivierung der Herstellung dieser Stoffe Thyreozyten, die in ihrer Hyperplasie führt. Zusätzliche Effekte auf die Schilddrüse zeigt TSH-Stimulation, die etwas erhöht die Tendenz, das Niveau der Schilddrüsenhormone im Blut zu senken.

Diffuse euthyreoten Struma geringen Größe ist nicht immer sicher, als eine offensichtliche Pathologie, oder zumindest, als eine Situation, die eine aggressive Behandlung Strategie erfordert behandelt werden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Standards von Schilddrüsenkrebs, vor allem bei Kindern, die zum Gegenstand der Debatte sind.

Epidemiologie

Prävalenz hängt von der Schwere der Jodmangel. So wird in Regionen milden Jodmangel euthyreoten Struma Prävalenz beträgt etwa 10% der Bevölkerung, mit schweren Jodmangel kann 100% erreichen. In einigen Regionen eine zusätzliche, aber in der Regel nicht zu ermitteln kann der Wert etwas zobogeny haben (Tapioka und Maniok enthalten Thiocyanate, die in einigen afrikanischen Ländern gegessen werden).

Klinische Manifestationen

Normalerweise fehlen, außer in relativ seltenen Fällen von einem deutlichen Anstieg der Schilddrüse mit Kompressions-Syndrom. Einige Patienten klagen über Beschwerden im Hals, aber auf der anderen Seite solche Beschwerden nur selten direkt an der Schilddrüse zusammen. Sichtbare Kropf kann ein kosmetisches Problem im Zusammenhang mit dem der Patient legt der Endokrinologe sein.

Diagnose

Patienten, denen die Schilddrüse palpatorisch Kropf, Schilddrüse gezeigt, dessen Geltungsbereich, sowie die Bestimmung von TSH nicht zu gefährden ihre Funktion zu beurteilen. Die normale Menge von Schilddrüsenkrebs bei Frauen weniger als 18 ml, und Männer - 25 ml. Wenn diffuse euthyreoten Struma Drüse ist von beiden Lappen vergrößert, und der Patient wird durch die normalen Niveaus von TSH bestimmt.

Behandlung

Leichte Erweiterung der Schilddrüse ohne Beeinträchtigung seiner Funktion, vor allem die älteren Straßen, nicht immer einer Behandlung bedürfen. Mehr aktive Behandlung ist für junge Patienten indiziert. In Endemiegebieten Jodmangel in der ersten Stufe der Patient entschied sich Jod in physiologischen Dosen (100-200 mg pro Tag) zu ernennen, auf dem Hintergrund von denen die dynamische Auswertung der Schilddrüse. Normalerweise innerhalb von sechs Monaten, wird die Schilddrüse erheblich reduziert und standardisiert. Wenn nicht, diskutiert der Patient die Ernennung von suppressive Therapie mit Levothyroxin (L-T4), eventuell in Kombination mit Medikamenten Kaliumiodid. Sein Zweck ist es eine etwas geringere oder nizkonormalnogo TSH-Spiegel zu halten und somit das Medikament in einer Dosis von 75-150 mg pro Tag gegeben.

Vor dem Hintergrund einer solchen Therapie eine Abnahme von Schilddrüsenkrebs tritt bei den meisten Patienten. Danach übertragen die Patienten, die eine Monotherapie von Kaliumiodid zu diskutieren, solange Machbarkeit suppressive L-T4-Therapie ist fraglich.

Prognose

Günstige in den meisten Fällen können die Behandlungsmaßnahmen Normalisierung der Lautstärke der Schilddrüse. In Bereichen mit milder Jodmangel diffusen euthyreoten Kropf auch in Abwesenheit der Behandlung erreicht selten ein beträchtliches Maß und führt zu einer Komprimierung Syndrom, sind einige Patienten Knötchen gebildet werden, und weiter entwickeln können die funktionelle Eigenständigkeit der Schilddrüse.






Прикрепления:
Категория: Endokrinologie | Просмотров: 734 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0