Hypertrophic gingivitis (Gingivahypertrophie) - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Freitag, 09.12.2016, 14:31
Главная » Stomatologie » Hypertrophic gingivitis (Gingivahypertrophie)
19:10
Hypertrophic gingivitis (Gingivahypertrophie)


Hypertrophic gingivitis

Diese chronische Entzündung Zahnfleisch, durch proliferative Effekte begleitet. Chronischer Gingivitis hypertrophe bei Kindern ist in der Regel ein verallgemeinertes Verfahren, obwohl auf den ersten Blick scheint es, dass der Prozess in der Parodontiums in einem begrenzten Bereich beteiligt.


Gingivahypertrophie häufiger einfängt vorderen Ober-und Unterkiefer, wobei die nahe der Zähne und anormale Befestigung von weichem Gewebe, sowie Fragmente von Backen, entsprechend abnorme Verhältnis, das eine Überlast, Unterlast oder mechanische Trauma Gummen verleiht. Je nach Art der Gewebeproliferation hypertrophe Gingivitis klinisch in faserförmige (Granulierung) und Schwellung (Entzündung) der Form unterteilt.

Da die Prävalenz von aufstrebenden generalisierte und lokalisierte hypertrophe Gingivitis.

Mild Gingivahypertrophie erreicht nicht mehr als 1/3 der Zahnkrone, mit einem durchschnittlichen Gewicht - nicht mehr als die Hälfte, mit schweren - überwucherten Zahnfleisch bedeckt zwei Drittel oder die gesamte Zahnkrone.

Lokalisierte Anomalien in den Prozess der Entwicklung Gebiss, ihre Verdrängung, Verletzungen der Schleimhaut überhängenden Füllungen, künstliche Kronen, Spangen und erfüllt als hypertrophe Papillen diagnostiziert.

Generalized Prozess tritt vor allem bei endokrinen Krankheiten bei Jugendlichen während der Pubertät, während der Einnahme von difeninovyh Drogen in Hypovitaminose C, Bluterkrankungen, etc. Diese zahlen sollte Aufmerksamkeit, als hypertrophe Gingivitis kann in diesen Fällen die einzige frühes Symptom der Grunderkrankung sein.
Die häufigste Lokalisation der hypertrophen Gingivitis ist Zahnfleischrand vestibulären Oberfläche der Vorderzähne. Das Wachstum der Papille wird oft mit der falschen Stellung der Zähne oder Malokklusion assoziiert, was zu Verletzungen des Zahnfleisches. Papilla geschwollen, lose, Zyanose, vergrößert, mit einem ausgeprägten unregelmäßigen Wellenschliff. Overgrown Papille vollständig decken die Kronen der Zähne und Verletzten während des Kauens.

Natur der Beschwerden durch den Grad der Schwere der Erkrankung (leicht, mittel, schwer) bestimmt.

Die ödematöse (Granulierung) Form, klagen Patienten über Zahnfleischwucherungen, Juckreiz, Blutungen und Schmerzen, erhöht die während der Mahlzeiten und deutlich gegen den Akt des Kauens, Mundgeruch.

Aufgrund der deutlichen Ausweitung Zahnfleisch ermittelt falsche Zahnfleischtaschen, einige von ihnen zeichnet sich flüssig, aber periodontalen Verbindung ist nicht gebrochen.

Im zervikalen Bereich der Zähne, offenbarte Gingivahypertrophie in Bereichen eine Vielzahl von weichen oder pigmentierte Beschichtung, fest mit Zahnhartsubstanz gebunden.

Tops hypertrophiert Papilla manchmal nekrotisch. Weitere Methoden erkennen kann Entzündungen der Schleimhäute von unterschiedlicher Intensität.

Faserige Form der hypertrophen Gingivitis tritt gutartig. Patienten ohne Beschwerden (wenn mild) oder klagen über ungewöhnliche Form und Gestalt Zahnfleisches (mit mittelschwerer und schwerer).

Mild Gingivitis hypertrophe Papille von normaler Farbe oder blasse Zahnfleisch gesund Bereichen, anliegend an den Zahn, obwohl verformt und vergrößert, nicht bluten, weil falsche flache Taschen, Selektionen nicht. Für mittelschwere bis schwere (vor allem, wenn der Prozess verallgemeinert) durch deutliche Ausweitung des Gummis der gleiche Ausdruck wie der vestibulären und lingualen Oberflächen der Zähne.







Прикрепления:
Категория: Stomatologie | Просмотров: 1446 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0