Diabetische Fußsyndrom - Diagnose und Behandlung - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Freitag, 09.12.2016, 14:31
Главная » Endokrinologie » Diabetische Fußsyndrom - Diagnose und Behandlung
17:51
Diabetische Fußsyndrom - Diagnose und Behandlung


Diabetische Fußsyndrom - Diagnose und Behandlung

Diabetischer Fuß-Syndrom - ein pathologischer Zustand des Fußes bei Diabetes, die auf dem Hintergrund der peripheren Nerven, Haut und Weichteile, Knochen und Gelenke auftritt und manifestiert akute und chronische Geschwüre, osteo-artikulären Läsionen und eitrige nekrotische Prozesse.

Die Pathogenese der diabetischen Fuß und legte eine Mehrkomponenten Kombination von neuropathischen Schmerzen und Durchblutungsstörungen mit einem starken Hang zur Infektion. Basierend auf der Prävalenz in der Pathogenese von einem dieser Faktoren unterscheiden drei Hauptformen des diabetischen Fußes:
Neuropathischen Form (60-70%):

  • ohne Osteoarthropathie;
  • diabetischen Arthrose zum Einsatz.
  • Neuroischemic (gemischt)-Form (15-20%).
  • Ischämischen Form (3-7%).


Neuropathische Form des diabetischen Fußes.

Bei diabetischen Neuropathie betrifft vor allem die distalen Teile der längsten Nerven. Längerer Mangel an trophischen Impulse führt zu Unterernährung der Haut, Knochen, Bänder, Sehnen und Muskeln. Das Ergebnis von Mangelernährung Verbindungsstrukturen ist ein Fußdeformität nefiziologichnym Umverteilung Grundlast und übermäßige Zunahme in den einzelnen Kapiteln. An diesen Stellen, wie in der Projektion der Mittelfußköpfchen, markierte Verdickung der Haut und der Bildung von Hyperkeratose. Konstantem Druck auf diese Bereiche führt zu einer entzündlichen autolyze sein Weichgewebe, die Bedingungen für die Bildung des Geschwürs schafft. Als Folge der Atrophie und Störungen des Schwitzens Haut wird trocken und rissig leicht. Durch geringere Empfindlichkeit gegenüber Schmerzen den Patienten oft nicht beachten Sie die Änderungen. Er kann nicht rechtzeitig zu erkennen Unannehmlichkeiten Schuhe, die auf die Bildung von Blasen und Abschürfungen führt, nicht bemerkt die Einführung von Fremdkörpern, kleine Wunden in Bereichen der Rissbildung. Die Situation wird gegen tiefe Empfindsamkeit, in der Gangart, unsachgemäße Installation Füße manifestiert verschärft. Die häufigste Colitis Defekt mit Staphylokokken, Streptokokken, coliforme, infiziert oft verbindet die anaerobe Flora. Neuropathischen Osteoarthropathie ist das Ergebnis der Expression von dystrophischen Veränderungen in Knochen und Gelenken des Fußes Einheit (Osteoporose, Osteolyse, Hyperostose).

Ischämischen Form diabetischen Fuß-Syndrom ist eine Folge der Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten, was zu Störungen der Hauptströmung, dh eine Variante von diabetischer Makroangiopathie.

Diabetischer Fuß-Syndrom ist in 10-25% beobachtet, und nach einigen, in einen oder anderen Form in 30-80% der Patienten mit Diabetes.

Klinische Manifestationen von Diabetische Fußsyndrom

Neuropathische Form des diabetischen Fußes sind zwei häufigsten Arten von Läsionen: neuropathische Ulzera Osteoarthropathie (mit der Entwicklung der Charcot-Gelenk).

Neuropathischen Geschwüre sind in der Regel in den Sohlen und interdigitalen Bereiche, dh lokalisiert im Bereiche des Fußes mit dem größten Druck.

Destruktiven Veränderungen der Knochen und Bänder des Fußes kann für viele Monate fortschreiten und zu schweren Knochendeformation - ". Bag of Bones" diabetischen Osteo-Arthropathie und Bildung von Joint Charcot-Fuß, während metaphorisch mit einem Vergleich

In ischämischen Form des diabetischen Fußes Haut an den Füßen kalt, blass oder Zyanose, selten hat ein rosa-roten Farbton aufgrund des Ausbaus der Oberfläche Kapillaren in Reaktion auf Ischämie. Colitis Defekte entstehen nach Art akralnyh Nekrose - an ihren Fingerspitzen, die Randfläche Fersen.

Pulse in den Arterien des Fußes, Kniekehle und Femoralarterien, geschwächt oder nicht greifbar. In typischen Fällen klagen Patienten über "Claudicatio intermittens." Der Schwere der Stenosen, Entwicklung von Sicherheiten Durchfluss, der Zustand des Blutgerinnungssystems: Die Schwere der ischämischen Extremität wird durch drei wesentliche Faktoren bestimmt.

Diagnose von Diabetische Fußsyndrom

Fuß Inspektion Diabetes mellitus sollte jedes Mal bei einem Arztbesuch mindestens einmal pro Jahr durchgeführt werden. Die Diagnose der diabetischen Fuß sind:

  • Inspektion der Füße;
  • Beurteilung des neurologischen Status - verschiedene Arten von Sensibilität,
  • Sehnenreflexe, Elektromyographie;
  • Beurteilung der arteriellen Durchblutung - Angiographie, doplerometriyu, Doppler;
  • X-Strahlen der Füße und Knöchel;
  • bakteriologischen Untersuchung der Wunde.

Neuropathische form-infizierten diabetischen Fuß Komplex umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Optimierung der Kompensation von Diabetes, in der Regel eine Erhöhung der Dosis von Insulin und bei Typ-2-Diabetes-Übersetzung auf ihn;
  • systemische Antibiotikatherapie;
  • vollständige Entladung des Fußes (was kann mehrere Wochen dauern, führen zur Heilung von Geschwüren, bestehende Alterung);
  • Finde reinigen Sie die Wunde mit Entfernung von Teilen der Hyperkeratose;
  • Fußpflege, die richtige Auswahl und tragen spezielle Schuhe.


Rechtzeitige Leitung der konservativen Therapie zu chirurgischen Eingriffen in 95% der Fälle zu vermeiden.

Behandlung von ischämischen Diabetische Fußsyndrom Formoptimierung schließt den Ausgleich von Diabetes, in der Regel eine Erhöhung der Dosis von Insulin und Diabetes mellitus Typ 2 - Transfer zu bringen;

Mit der Entwicklung von umfangreichen eitrige Nekrosen in allen Fällen des diabetischen Fußes stellt sich die Frage der Amputation.

Prognose

50 bis 70% der Gesamtzahl von Amputationen durchgeführt Beine Konto für Diabetespatienten. Amputation des Fußes bei Patienten mit Diabetes sind in 20-40 mal häufiger als diejenigen ohne Diabetes.







Прикрепления:
Категория: Endokrinologie | Просмотров: 1023 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0