Chronisches Erschöpfungssyndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:47
Главная » Rheumatologie » Chronisches Erschöpfungssyndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung
14:41
Chronisches Erschöpfungssyndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung


Chronisches Erschöpfungssyndrom - Symptome, Diagnose und Behandlung

Chronisches Erschöpfungssyndrom - eine wachsende Müdigkeit unbekannter Ätiologie, Dauer von weniger als 6 Monaten. Die Krankheit wird im Jahr 1988 beschrieben


Die Ursache der Krankheit ist nicht bekannt. Es wird die virale Natur der chronischen Müdigkeitssyndrom angenommen. Als ätiologische Faktor genannt Epstein-Barr-Virus, Herpes-simplex-Virus, Coxsackie B, Cytomegalovirus, einem Retrovirus.

Chronisches Erschöpfungssyndrom Symptome

Eher bei Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren entwickeln, kann aber krank und Jugendlichen. Ausbruch der Krankheit ist in der Regel akut, gibt es Schmerzen in der Kehle, beobachtete Anstieg Schmerzen und Achsel-Lymphknoten, Nachtschweiß, Schwäche und Müdigkeit.

Allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit verursachen eine Verschlechterung der Stimmung, darüber hinaus ist es oft Gedächtnisverlust, Schlafstörungen. Die Hälfte der Patienten entwickeln eine chronische Müdigkeitssyndrom vorangeht Depression.

Diagnostische Kriterien von Chronisches Erschöpfungssyndrom

Das American College of Rheumatology (1988).

A. Big Kriterien

Fatigue während der letzten 6 Monate. (Persistent oder Erhöhung periodisch oder plötzlich auftretende bei Patienten in Ermangelung solcher Symptome vor, unvermindert nach dem Schlaf oder Ruhe), Reduktion der täglichen Aktivität um 50%.

Ausschluss anderer Ursachen für chronische Müdigkeit (Tumoren, Autoimmunerkrankungen, Infektionskrankheiten, psychiatrische, neuromuskuläre Erkrankungen, endokrine Pathologie, Drogen-Intoleranz, chronische Lungen-, Herz-Kreislauf, Magen-Darm-, Leber-, Nieren-, hämatologische Erkrankungen, etc.).

B. Minor Kriterien

Niedriges Fieber (37,5 bis 38,6 ° C).

Pharyngitis.

Schmerzhafte Hals-oder Achsel-Lymphknoten (bis zu 2 cm im Durchmesser).

Generalisierte Muskelschwäche.

Myalgie.

Langfristig (über 24 h) allgemeine Schwäche nach dem Training, die zuvor von den Patienten in der Regel gut vertragen.

Kopfschmerzen (stark, dass sich von Kopfschmerzen, die vor der Krankheit aufgetreten ist).

Wandernde Gelenkschmerzen (ohne Schwellung oder Rötung).

Neuropsychiatrische Störungen (Lichtscheu, Depressionen, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Denken, und so weiter).

Schlafstörungen (Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit).

Akute Ausbruch der Krankheit (von wenigen Stunden bis zu einigen Tagen).

Die Diagnose der chronischen Erschöpfungssyndrom ist die Anwesenheit der beiden großen folgenden Kriterien und kleine etabliert:

wenn die ersten 2-3 kleinere Kriterien - 6 von 11;

in der Abwesenheit des ersten der drei einfachen Kriterien oder die Anwesenheit von nur einer von ihnen - 8 von 11 kleinere Kriterien.





Прикрепления:
Категория: Rheumatologie | Просмотров: 1290 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 13