Chronische Pulpitis - Ursachen,Symptome,Diagnose und Behandlung der Krankheit

Приветствую Вас Gast | RSS

Medizinische portale doctornet.ucoz.de- Informationen fur Patienten uber Krankheit: Therapie, Kardiologie, Urologie, Zahnmedizin, Pädiatrie, Neurologie. Diagnose und Behandlung, eine Beschreibung der Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Donnerstag, 08.12.2016, 12:46
Главная » Stomatologie » Chronische Pulpitis
16:58
Chronische Pulpitis


Chronische Pulpitis 

Chronische Pulpitis tritt als Ergebnis der akuten Pulpitis, aber oft entwickelt sich allmählich, die Vermeidung der akuten Phase. Mögliche primären Entstehung und Entwicklung chronischer Pulpitis A. Abrikosov erläutert anatomischen physiologischen Eigenschaften von Zellstoff, breiten Kanälen, große apikales Foramen, die einer guten Ausströmen von Fluid aus dem entzündeten beitragen Pulpe.


Es gibt Fälle von chronischer Pulpitis in intakten Molaren wegen unvollständiger Verletzungen oder Dislokation der Zahn, wenn es einen Bruch der neurovaskulären Bündel, nur eine Wurzel. Dies führt zu Unterbrechung der Energieversorgung von Zellstoff zu Beginn nur in der Wurzel, und dann im koronalen Teil.

Chronische Formen der Pulpitis sind viel schärfer, sowohl zeitlich als auch bei bleibenden Zähnen bei Kindern jeden Alters.

Milchzähne chronische Pulpitis in 79,4% der Fälle erkannt wird, und in ständiger - in 83,4%. Milchzähne der drei Formen der chronischen Pulpitis häufiger faserigen, dann gangrenous und selten hypertrophe Pulpitis. Aufgrund der Tatsache, dass eine chronische proliferative und hypertrophen Pulpitis unterscheiden sich nur in der Dauer der Entwicklung und Methoden der Behandlung identisch sind, ist es angebracht, sie in eine Form zu kombinieren - chronische hypertrophe Pulpitis.

Chronische Pulpitis in 40-60% der Fälle durch chronische, hauptsächlich Granulieren Parodontitis, die einen nicht übertragbaren rentgenkontrolyu periapikalen Bereich von Zähnen mit chronischer Entzündung der Pulpa erfordert gefolgt.

Chronische Pulpitis von Milchzähnen als bei der Autopsie (60,5%) beobachtet und schloss bei (39,5%) der Zahnlücke. Der klinische Verlauf der primären Zähne Pulpitis um weniger starke Schmerzen Reaktion als permanente charakterisiert. Diese offenbar ist nicht nur ein guter Abfluss von inflammatorischen Exsudat von Entzündungen, aber auch durch die Tatsache, daß der Zellstoff von Milchzähnen Nervenelemente weniger als in Zähne haben, und daher weniger ausgeprägt Schmerzen Reaktion auf diverse Krankheitserreger, insbesondere enthaltenen während Wurzelresorption von Milchzähnen.

Zeige chronische Pulpitis Schmerzen beim thermischen, mechanischen und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Schmerzen bei chronischer Pulpitis erkannt in nur 44% der Kinder in der anderen ist er beschwerdefrei. Keine Schmerzen in den Zähnen, bei dem die Hohlräume in abgelegenen Gebieten werden an Stimulus Zähne (Interdentalräume) sowie mit signifikanten degenerative Veränderungen in der Pulpe zu durchdringen. Die Intensität der Schmerzen hängt von dem Grad einer Änderung in der Masse. In den frühen Stadien von chronisch entzündlichen Schmerzen im Zellstoff ist ausgeprägter. Mit der Entwicklung von pathologischen Veränderungen in seiner Antwort auf einen äußeren Einfluss schwindet. Schmerz kann spontan sein. Es tritt auf, wenn Bedingungen Flüssigkeit abzulassen verschlechtern. Erwartete entwickelt werden sollte in der Differentialdiagnose des akuten Pulpitis berücksichtigt werden.

Chronische Pulpitis kann durch akute oder chronische Entzündung der parodontalen Lymphadenitis und Rausch begleitet werden. Diese Komplikationen sind am häufigsten in der gangrenous Pulpitis gefunden. Mit diesem Kurs wird das klinische Bild durch chronische Pulpitis Symptome einer akuten oder chronischen Parodontitis dominiert.

Chronische fibrotischen (einfach) Pulpitis. Mit dieser Art von Pulpitis Kinder klagen über Schmerzen im Zusammenhang mit Mahlzeiten verbunden und speichern unterschiedliche Zeit (von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden). Die Intensität der Schmerzen hängt von der Dauer der Erkrankung und dem Grad der degenerativen Veränderungen in der Masse. Wegen der Schmerzen, die durch die Nahrung verursacht traf einen Hohlraum, vermeiden Kinder mit Nahrung, mithilfe Seite, auf welcher der Zahn. Es markiert nicht nur das Kind, sondern auch der Arzt zur Untersuchung, die Entzündung billige Kanten und Ablagerungen auf den Zähnen zeigte, sind nicht an der Akt des Kauens. Dieses Formular kann auch ohne Symptome auftreten.

Der Schmerz kann von unterschiedlicher Intensität in Abhängigkeit von dem Grad einer Änderung in der Pulpe werden: je größer die Verletzung seiner Struktur, die weniger Schmerzen.

Röntgenaufnahmen der Zähne mit chronischen faserigen Pulpitis auf Expansion im Desmodont 8-13,6% der Fälle. Kann diese Form der Pulpitis erhöhen.

Differenzieren chronischen faserigen Pulpitis zu chronischen tiefe Karies, chronische Gangrän und chronischer Parodontitis. Eine Schwierigkeit bei der Differentialdiagnose von faserigen Pulpitis mit gangränösen wenn nicht öffnete die Zahnlücke. Diagnose durch die Verwendung von kaltem und thermische Reize, mit dem Wasser sollte bestätigt dringen nur einen Hohlraum Test Zahn. Wenn es bewässert wird und die benachbarten Zähne mit Hohlräumen, kann eine ähnliche Reaktion in die sie verursachen. Um dies zu vermeiden, sollte der Zahn mit einem Wattestäbchen isoliert werden. Warmes oder kaltes Wasser notwendig, um die Zahn-Tropfen machen oder mit einem Wattestäbchen, aber nicht jet. Die Verfeinerung der Krankheit in den Zähnen mit der Bildung von Wurzeln hilft EDI-Diagnostik, und Kleinkinder - Dressing ohne die Droge.

Chronische gangrenous Pulpitis. Common, vor allem in temporären Zähne. Entwickelt sich aus einer allgemeinen akuten oder chronischen faserigen Pulpitis. Schmerz im Zahn an dieser Form der Entzündung auch nicht. Die wichtigsten Symptome sind ein Gefühl von Schwere in der Zahn-, Verlegenheit, reduziert "Fülle." Der Schmerz scheint während der Mahlzeit unter dem Einfluss von starken Schwankungen der Temperatur, oft aus heiß. Es tritt unmittelbar nach der Belichtung auf den Reiz. Dies deutet auf eine Oberflächenschicht des Pulpanekrose und degenerative Veränderungen ihrer Nervenrezeptoren im verbleibenden Teil.

Bei chronischen gangrenous Pulpitis kann die Farbe des Zahnes verändert werden. Mit tiefen Hohlraum kann ein Zahn mit einem Hohlraum erlaubt, durch die die sichtbare oder grau masse oder braune Masse Desintegration. Wundheit der Zellstoff unterschiedlicher Intensität. Ältere Kinder sagen oft unangenehmer Geruch des Zahnes. Dies ist durch den Zusammenbruch von Teilen des fauligen Zellstoff ausgesetzt Anaerobier.

Gangrenous Pulpitis tritt während Wurzelresorption von Milchzähnen. Dies wird durch klinische Daten gestützt. Angesichts der Bedingungen der Entwicklung und Ausbreitung des entzündlichen Prozesses in der Zellstoff von Milchzähnen, insbesondere im höheren Alter, sollten wir deutlich sprechen kein gangrenous Pulpitis und Gangrän der Zellstoff. Gangrenous Pulpitis Milchzähne - eine sehr seltene Krankheit. Während der Resorption der Wurzeln des Schmerzes mit tiefen Sondierung kann durch die Granulation, weitläufige in den Kanälen. Auf dem Zahnfleisch bzw. Projektion Spitze kann eine Fistel sein. Regionalen Lymphknoten sind vergrößert und maloboleznenny. Bei chronischen Formen der Pulpitis - faserige und insbesondere gangränös - röntgenologisch festgestellten Veränderungen in periodontalen und Knochen, sowie bei der Spitze und an der Bifurkation der Molaren.

Das klinische Bild ist oft nicht der Kanzel der periapikalen Gewebe, vor allem bei chronischen gangrenous Form.

Chronische gangrenous Pulpitis sollte von chronischen faserigen Pulpitis und chronischer Parodontitis unterschieden werden, ohne Beschwerden und ein flacher Hohlraum - von der durchschnittlichen Verfall und einer Verschlimmerung des Prozesses - von der allgemeinen akute Pulpitis, akute Parodontitis, akute Exazerbationen der chronischen Parodontitis.

Vinogradov, TF (1968) stellt fest, dass 62% der Kinder mit chronischen Pulpitis von Milchzähnen Verfahren Parodontitis endet.

Chronische hypertrophe Pulpitis. Chronische proliferative Pulpitis oft im Stadium Hypertrophie diagnostiziert. Es tritt bei Kindern relativ selten. Chronische proliferativen Pulpitis entwickelt normalerweise unter chronischen faserigen Pulpitis in Fällen, wo die Krone schwer beschädigt ist, und die Pulpe wird belichtet und auf konstante mechanische Irritation und Infektion ausgesetzt. Percussion des Zahnes können empfindlich, aber diese Funktion ist nicht dauerhaft und führen zur Krankheit. Im Röntgenbild die Oberseiten der Wurzeln von großen Änderungen in dem Knochen beobachtet. Röntgenuntersuchung der Pulpitis von Milchzähnen stellen fest, dass in 57% der Fälle von Pulpitis durch destruktive Veränderungen der parodontalen Gewebe begleitet. In diesem Fall ist die vorherrschende Form chronischen Granulieren Parodontitis.

Chronische hypertrophe Pulpitis sollte von der Papille, in einem Hohlraum, Periodontalerkrankungen Granulationsgewebe, das in die Zahnkavität durch die Perforationen in dem Boden oder einer Seite eines Zahns im Mund des Kanals oder Wurzeln resorbiert chronischer Periodontitis Granulieren abgesunken eingebettet differenziert werden.

Behandlung von chronischen Pulpitis

Bis zu 4 Jahren dominiert primär chronische Pulpitis, die Entwicklung in den oberen Schneidezähnen und unteren Backenzähne, die Zähne mit angeborenen Fehlbildungen des Zahnes - in diesem Fall eine wichtige Amputation.

Mit steigenden primär chronische Pulpitis in dieser Altersgruppe von den Wurzeln der Zähne nicht ausgebildet sind, die Anfänge der bleibenden Zähne so nahe wie möglich. Der Hohlraum des Pulpakammer ist umfangreich sind Wurzelkanäle breit und kurz. Pulpagewebe morphologisch und funktionell unreifer, so dass die Behandlung der Pulpitis mit nicht-vital Amputation Zellstoff Mumifizierung in drei Besuche folgten.

In 4-6 Jahren, in der Regel gibt es einen akuten Pulpitis wurden Zahnwurzeln während dieser Zeit gebildet.

Indirekte Schließen der Pulpe. Klinisch asymptomatisch und ohne radiologische Zeichen der Pathologie tiefen Kavitäten können die vorbereitet und durch indirekte Schließung der Zellstoff geheilt auslaufen. Indirekte Verschlusses an Zähnen, die dünne intakte infizierte Dentin Schicht oberhalb der Zellstoff haben begrenzt. Die Behandlung wird unter lokaler Anästhesie mit dem Einsatz von Kofferdam durchgeführt. Kariöse Dentin über der Pulpa vollständig und sorgfältig ekskaviruetsya. Weiter ist die indirekte Verschluss mit Anwendung auf das Gebiet der Pulpe Calciumhydroxid oder Zinkoxid evgenolovogo Zement und Zahnfüllung dichten temporäre Füllung um bakterielle Infektion zu verhindern. Indirekte Überkappung Verschluss ist dann erfolgreich, wenn nach 6 Monaten. nicht offenbart keine klinischen oder radiologischen Zeichen der Pathologie. Jetzt kann der Zahn dauerhaft abgedichtet werden.

Permanenter Verschluß der Pulpe. Direkte Schließung des Fruchtfleisch ist sehr begrenzte Evidenz, dass aufgrund der rasanten Entwicklung des Krankheitsverlaufs bei Kindern und unzureichende Bildung von tertiärem Dentin, was wächst völlig asymptomatisch Degeneration und Nekrose der Pulpa. Direkte Schließung sollte nur bei der Eröffnung Punkt der Zellstoff von Milchzähnen durchgeführt werden.

Das Verfahren für den direkten Schutz der Zellstoff ist weithin bekannt für viele Jahre verwendet, aber immer noch die Methode der Wahl bei der Behandlung von Pulpitis. Obwohl einige Zahnärzte halten es für ineffektiv, während andere hervorragende Ergebnisse dieser Technik in ordnungsgemäß ausgewählten Fällen berichtet.

Methode zur direkten Schutz der Pulpe sollte nur verwendet werden, wenn es eine kleine Öffnung in der Kavität des Zahnes aufgrund von Trauma oder während der Herstellung von Hohlräumen, als auch für einen Punkt des Öffnens Zellstoff mit einer Schicht aus intakten Dentin umgeben. Die Behandlung wird nur empfohlen, wenn es keine Schmerzen oder Beschwerden während der Mahlzeit. Außerdem sollte Blutungen aus einer offenen Zellstoff abwesend oder milde, was auf das Fehlen des intensiven Staus und Entzündungen im Zellstoff.

Alle Verfahren sollten in einem sauberen sterile OP-Feld Instrumenten durchgeführt werden. Kontamination der Zellstoff hilft cofferdam. Kariösen peripheren Geweben müssen, bevor Sie mit der Behandlung Parzellen, die eher zu entdecken Zahnkavität werden entfernt werden. So entfernen Sie die meisten der Pulpa von infiziertem Gewebe. Studies Kakehashi, Stanley und Fitzerald und Walshe, die unten besprochen werden, bestätigen die Bedeutung von Sauberkeit und Minimierung des operationellen Bereich der bakteriellen Kontamination des Zellstoffs.

Die Standard-Material für die Schutzschicht ist ein lebendiges Zellstoff Calciumhydroxid. Es ist gut, reparative Prozesse in der Zellstoff stimulieren. Sollte Härten Dichtungsmaterialien auf Calciumhydroxid basieren. Kleine Zähne (z. B. in der ersten Zeit molar) Calciumhydroxid Härten kann auch als isolierende Dichtung für die Wiederherstellung dienen.







Прикрепления:
Категория: Stomatologie | Просмотров: 2244 | Добавил: Admin | Теги: | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0